digiLIFT für ehemalige Altenpflegeschulen

Um in Zukunft noch digitaler zu werden, haben ab sofort auch ehemalige Altenpflegeschulen in Hessen die Möglichkeit an digiLIFT teilzunehmen. 

Die digiFORT gGmbH hat den Auftrag, als Regiestelle des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, hessische Bildungsträger sowohl mit Hard-/Software auszustatten als auch ein Bildungsangebot zur Verfügung zu stellen, das die Bildungsträger befähigt digital durchzustarten. Zurzeit werden mehr als 100 Beschäftigungs- und Qualifizierungsträger mit über 280 Standorten ausgestattet und es nehmen über 3.000 Mitarbeitende der Träger an den speziell für das Projekt erstellten Weiterbildungen im E-Learning-Format teil.

Durch digiLIFT wird den ehemaligen Altenpflegeschulen Hard- und Software zur Verfügung gestellt, die durch den DigitalPakt Schule nicht abgedeckt werden konntenAußerdem werden die Lehrkräfte weitergebildet und darauf vorbereitet digitale Inhalte und Tools in ihren Unterricht einfließen zu lassen. Beides, also technische Ausstattung und Bildung, gehört in unserem Projekt zusammen. Möglich wird dies durch die, im Rahmen der EU-geförderten, Initiative REACT-EU.

Im nachfolgenden Video erfahren Sie aus erster Hand nähere Details zum Ablauf von digiLIFT. Nils Langstädtler von der Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V. erzählt im Gespräch mit uns von seinen Erfahrungen, angefangen von der Registrierung bis zur Auslieferung der Hard-/Software und der Teilnahme an dem Bildungsangebot, mit digiLIFT. 

Bei Fragen steht Ihnen unser Team Bildungsträgerbegleitung gern per Chat, per E-Mail an hilfe@digilift.de oder telefonisch unter 0561 827 91 444 zur Verfügung.